Direkt zum Inhalt

Schildpatt und Gold

Schildpatt und Gold

Schildpatt gehören heute zu den wertvollsten tierischen Werkstoffen. Es hat dreißig bis fünfzig Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit gebraucht, um die Materie im 17. Jahrhundert, als sie sich zu einem sehr begehrten Werkstoff entwickelte, perfekt zu beherrschen. Es sei daran erinnert, dass Heinrich IV im 16. Jahrhundert eine Wiege besaß, die aus einem ganzen Schildkrötenpanzer bestand. Die Griffe unserer Messer werden aus einem Schuppenstück der Echten Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata aus legalen Beständen aus der Zeit vor Unterzeichnung des CITES-Übereinkommens) hergestellt. Diese edle und leuchtende, natürliche und dennoch so raffinierte Materie schimmert in unendlich vielen Farben, von dunkelbraun bis korallenfarben, manchmal sogar in Honigtönen, die das Material außergewöhnlich klar und rein erscheinen lassen. Diese warmen, lebendigen Farben zeigen in jedem Messer die Seele eines Unikats.

Um die ganze Schönheit der Materie hervorzuheben, ist jedes Stück Schildpatt mit 24-karätigem Blattgold vergoldet. Dazu arbeiten wir mit Herrn Marce Croce zusammen, der seine Ausbildung in der Pariser Schule in den Werkstätten von Goujon erhalten hat. Schildpatt ist durch Verordnungen geschützt und Perceval verfügt über alle rechtlichen Zulassungen für Besitz und Verarbeitung.