Photo portrait Noir et Blanc.jpeg

Eine Persönlichkeit

Yves Charles 

"Am besten, man macht es selbst!"


Im Jahre 2005 begibt sich der Pariser Sternekoch Yves Charles nach Thiers, um einen Mangel zu beheben. Für sein Restaurant sucht er einen völlig neuen Schneidgegenstand: ein Tafelmesser mit den Vorteilen des berühmten Klappmessers von Perceval, das er in der Hosentasche mit sich führt. Ein einzigartiges „Français“, hergestellt aus bestem Stahl.


Angesehene Messerschmiede behandeln Tafelmesser immer auf etwas stiefkindliche Art. Sie werden in 6-teiligen Sets mit weniger präzisen Härtewerkstoffen hergestellt und bleiben oft recht unpersönlich.


Yves Charles will das Beste für sein Haus und stellt die Traditionen auf den Kopf. Ein zweiter Besuch im Atelier Perceval bestärkt ihn in seinen Zielen und anlässlich des dritten macht er sofort Nägel mit Köpfen: Der Ex-Kunde übernimmt das 1996 von Eric Perceval gegründete Unternehmen und wird dessen Geschäftsführer.


Bildnachweis: Julien Mignot

Diese Website benutzt Cookies

Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen